Spendenübergabe

Jedes Jahr spendet FriedSped, eine Speditionsfirma in Ummendorf, Geld für einen guten Zweck. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieses Jahr von den Auszubildenden für diese Spende vorgeschlagen wurden und nun 1576 € in unsere Peers investieren können.

Wir, das ist [U25], ein Online-Beratungsangebot für suizidgefährdete Jugendliche. Ehrenamtliche Peerberater*innen begleiten per Mail anonym Jugendliche, die in einer Lebenskrise sind und/ oder Suizidabsichten haben und mit niemandem in ihrem persönlichen Umfeld darüber sprechen können oder wollen.

Das gespendete Geld kam durch die Mitarbeitenden der Firma zusammen. Die Auszubildenden erstellen dort jedes Jahr eine Zeitung, die an der Weihnachtsfeier verkauft wird. Dieser Erlös wird von der Familie Ried, den Geschäftsführern, verdoppelt und gespendet.

Wir möchten uns von ganzem Herzen bedanken und freuen uns für die Unterstützung von [U25] in Biberach. Wir hoffen, dass wir mit dem Geld unseren jetzigen und kommenden Peers eine Freude bereiten können. Wir wollen das Geld verwenden, um das Team weiter zu stärken und wertzuschätzen, was die Ehrenamtlichen für eine tolle Arbeit leisten, in der Begleitung von suizidgefährdeten die froh sind, jemanden zum reden/schreiben zu haben!

 

DANKE!!!

(Von links nach rechts: Nelli Wilheilm [U25], Daniela Fiedler [U25], Sandra Fiedler FriedSped Azubi, Nina Fischer FriedSped Azubi, Gizem Uzunpolat FriedSped Azubi, Frau Frener FriedSped Ausbilderin)